Station F: Balancierseil

Nutzungsvorschläge:

  • Kinder versuchen sich der Reihe nach als Seiltänzer über das Seil unter Zuhilfenahme des oberen Seils fortzubewegen;
  • Einbinden in eine Geschichte, z.B. Überqueren eines reißenden Flusses mit hungrigen Krokodilen darin, die auf Beute warten, .......
  • Das Begehen erfolgt am besten ohne Schuhe.

Hintergrundinformationen:

Das untere, straff gespannte, kunststoffummantelte Stahlseil dient als Balancierseil. Am oberen Seil können sich die Kinder festhalten.

Das Balancieren an sich ist ein spannendes Spiel mit der Erdanziehungskraft und dem Gleichgewichtssinn. Es entspricht einem ursprünglichen Lebensgefühl bei Kindern und Erwachsenen, dem roten Faden des eigenen Lebens zu folgen und dabei nicht nach der einen oder anderen Seite abzukippen. Auf dem Balancierseil wird die eigene Ausgeglichenheit zur leibhaftigen Erfahrung. Zudem aktiviert das Gehen auf dem Seil die Fußreflexzonen. (vgl. Richter 1998, S.30)

Zurück