Station E: Hüpfplatten

Nutzungsvorschläge:

  • Die Kinder hüpfen der Reihe nach von Platte zu Platte.
  • Die Kinder bewegen sich am Rande der Platte entlang, ohne herunterzufallen.
  • Spiel: Je ein Kind steht auf einer Hüpfplatte. Auf Klatschkommando eines Kindes hüpfen alle gleichzeitig in einer vorher festgelegten Richtung auf die nächste Platte.
  • Es können noch mehr Körperinstrumente eingesetzt werden, um die Sprungrichtung vorzugeben. Beispiele: Klatschen bedeutet im Uhrzeigersinn hüpfen, Schnalzen bedeutet entgegen dem Uhrzeigersinn springen, Patschen bedeutet einfach Pause, auf der Platte stehen bleiben.

Hintergrundinformationen:

  • Förderung der Kommunikation, Sozialkompetenz und Kooperation der Kinder untereinander;
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und Körperbeherrschung;
  • Schulen der Bewegungskoordination

Zurück