Liebe Gäste,

die folgenden Hinweise sollen Ihnen helfen, Ihren Aufenthalt im Schullandheim Hobbach gut vorzubereiten und reibungslos durchzuführen. Die Hinweise ergänzen die Hausordnung.
Wir bitten Sie, alle Punkte mit Ihren Schülern bzw. Teilnehmern durchzusprechen und die erforderlichen Einteilungen und Vorbereitungen zu treffen.

1. Allgemeine Informationen:

  1. Jede Lehrkraft erhält für ihr Zimmer einen Schlüssel, der alle wichtigen Türen schließt.
  2. Am Anreisetag findet im großen Speiseraum um 13.00 Uhr eine Besprechung der Heimleitung mit den Lehrkräften statt.
  3. Sie sorgen dafür, dass am Abend die Außentüren abgesperrt und ggf. die Fenster geschlossen sind.
  4. Sie überwachen die Ausführung der den Schülern übertragenen Arbeiten.
  5. Die Klassenleiterinnen und –leiter gestalten den Unterricht und die Freizeit während des Aufenthaltes im Schullandheim nach eigenem Ermessen und führen die Aufsicht im Heim und auf dem Heimgelände.

2. Ankunft:

  1. Alle Schüler sammeln sich mit ihrem Gepäck im Bereich des Glockenturms.
  2. Nach einer kurzen Einweisung durch die Heimleitung werden im Schuhraum die Schuhe gewechselt.
  3. Die Belegung der Zimmer erfolgt nach Plan, den die Lehrkräfte vorher bereits festgelegt haben.
  4. Nach dem Leeren der Koffer kann die Bettwäsche von den Zivildienstleistenden in der Bibliothek in Empfang genommen werden.
  5. Waschsachen und Handtücher können im Waschraum verbleiben.
  6. Sämtliche Straßenschuhe kommen in die Schuhräume.
  7. Lebensmittel dürfen nicht mit auf das Zimmer genommen werden.
  8. Bei der Anreise auf vorhandene Schäden achten und bei der Heimleitung melden.
  9. Es besteht absolutes Rauchverbot in allen Räumen des Schullandheimes.

Zur Beachtung:
Bei Wochenendbelegungen erfolgt die Einweisung des Gruppenleiters durch das Heimpersonal. Der Gruppenleiter ist für die Weiterleitung der Informationen an die Teilnehmer seiner Gruppe verantwortlich.

3. Küchendienst:

  1. Der Küchendienst erscheint 15 Minuten vor den Mahlzeiten in der Küche (4 Schüler). Dabei sollte eine Begleitperson immer anwesend sein. Ein Mustergedeck steht in jedem Speiseraum.
  2. Das Essen wird mit dem Servierwagen ausgegeben, schmutziges Geschirr darauf zurückgestellt.
  3. Bevor Essen nachgeholt wird, erst bei den anderen Tischen nachfragen.
  4. Allergien und Krankheiten bitte vorher melden.
  5. Vegetarier bitte vorher melden.

4. Ordnung und Sauberkeit:

  1. Jedes Stockwerk hat einen eigenen Putzraum. Jede Zimmergruppe ist für Sauberkeit und Ordnung selbst verantwortlich.
  2. Auf tägliche Sauberkeit auf den Fluren, in den Klassenzimmer, Schuhräumen und anderen genutzten Räumen sollte geachtet werden.
  3. Zwei Kinder sind für die Reinigung der Waschbecken zuständig.
  4. Die Abfälle werden gewissenhaft getrennt und in die vorhergesehenen Behälter gegeben.

5. Verschiedenes:

  1. Telefonanrufe sollten die Schüler nur in dringenden Fällen und möglichst nur zu den Essenszeiten erhalten.
  2. Nach den Mahlzeiten können sich die Schüler in mitgebrachten Trinkflaschen Tee und Wasser abfüllen.
  3. Unsere Küche verkauft zu festgesetzten Zeiten Getränke.
  4. Sollten Sie unseren Grillplatz nutzen wollen, so sprechen Sie vorher mit dem Hauspersonal die Organisation ab.
  5. Bei Schäden sofort die Heimleitung informieren.

6. Abreise:

  1. Am letzten Tag wird die Belegungsmeldung bei der Heimleitung abgegeben.
  2. Zum Schluss sollten Sie nochmals alle Zimmer, Schränke und Waschräume kontrollieren.
  3. Die Zimmer werden nach Räumung und Säuberung durch den Hausmeister abgenommen.

Für Ihre Bemühungen besten Dank.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt.

Die Heimleitung