Einfach Sozial! – das neue Sozialkompetenztraining im TeamPark Hobbach

Grundsätzliches

Bei Einfach sozial! handelt es sich um ein mehrtägiges Sozialkompetenztraining für Schulklassen und Auszubildende im TeamPark Hobbach.

Einfach sozial! umfasst mindestens 3 Tage und wird ausschließlich im Schullandheim Hobbach durchgeführt. Die Teilnehmer schlafen in 2-bis 3-Bett-Zimmern mit Dusche und WC in der Villa Elsava im Schullandheim Hobbach und werden komplett verpflegt.

Für die Durchführung des Programms ist der TeamPark Hobbach verantwortlich. Die Gruppe wird dabei von einem Trainer während des ganzen Programms begleitet.

Wir legen sehr viel Wert auf einen Wechsel zwischen Aktion und Reflexion und auch der Transfer des Gelernten ist uns wichtig. Deshalb findet das Training sowohl Indoor als auch Outdoor statt.

Zielsetzung von Einfach sozial!

  • Gemeinschaftsgefühl wie Soziale Kompetenzen fördern (Kommunikation, Kooperation, Verantwortungsbewusstsein,Vertrauen, Toleranz und gegenseitige Hilfe fördern
  • Einüben eines wertschätzenden Umgangs miteinander
  • Kennenlernen der eigenen Stärken und Schwächen
  • Stärkung des Selbstwertgefühls und Selbstbewusstseins
  • Spaß in der Gruppe erleben

Aufsichtspflicht

Während des Aufenthaltes liegt die Aufsichtspflicht beim Begleitpersonal.

Nutzen für Begleitpersonen (Lehrer, Sozialpädagogen, Ausbilder….)

Einfach sozial! wird von erfahrenen Trainern durchgeführt. Die Lehrkräfte können so in eine Beobachterrolle schlüpfen und ihre Klasse aus einem ganz anderen Blickwinkel wahrnehmen. Die dabei gemachten Beobachtungen können sehr wertvoll für die anschließende Arbeit in der normalen Umgebung sein.

Buchungszeit

Buchbar ist Einfach sozial! jedes Jahr von Ende November bis Ende März.

Vorbereitung auf Einfach sozial!

Nach dem Abschließen des Belegungsvertrages erhalten Sie eine Kursmappe mit weiteren Informationsmaterialien. Darin enthalten sind auch Erhebungsbögen für die Klasse/Gruppe. Diese lassen Sie ausfüllen und uns wieder zukommen. Sie dienen uns zur Vorbereitung des Programms.

Besonderheiten von Einfach sozial!

Der Gruppe steht für den kompletten Aufenthalt ein eigener Gruppenraum, der Pavillon, in der Villa Elsava zur Verfügung. In diesem findet auch ein Teil des Programms statt.

Entspannte Atmosphäre

Dieser Pavillon liegt sehr ruhig, so dass die Teilnehmer sich ohne Ablenkung auf das Programm einlassen können. Er befindet sich direkt neben dem TeamPark, womit ein Wechsel zwischen Indoor und Outdoor problemlos möglich ist.

Individuelles Programm – auf Ihre Gruppe zugeschnitten

Einfach sozial! ist direkt auf Ihre Gruppe zugeschnitten. Sie teilen uns Ihre Ziele und Wünsche mit und unsere Trainer stellen die passenden Teamübungen für die Gruppe zusammen. Mit diesen Teamaufgaben lassen sich ganz unterschiedliche Themen und Kompetenzen fördern.

Die Trainer suchen regelmäßig das Gespräch mit den Teilnehmern und Begleitpersonen und passen das Programm an die aktuellen Bedürfnisse der Gruppe an. Dadurch soll die angestrebte Zielerreichung und Zufriedenheit mit dem Programm sichergestellt werden.

Durch das im Vorfeld erhaltene Infomaterial und die Erhebungsbögen kann die Lehrkraft/Begleitperson zusammen mit den Teilnehmern deren Wünsche und Bedürfnisse zusammentragen. Diese werden dann an die Trainer weitergegeben.

Gesprächsrunden – Starterrunde und Abschlussrunde

Jeder Programmteil beginnt mit einer Starterrunde – einer Gesprächsrunde, in der alle Anwesenden (Teilnehmer, Begleitpersonen und Trainer) die Möglichkeit haben, ihre Befürchtungen und Bedürfnisse zu äußern und Wünsche für die weitere Programmgestaltung anzumelden. Bei der Starterrunde können auch die Eindrücke der Vortage nochmals zur Sprache kommen.

Beendet wird jedes Modul mit einer Abschlussrunde. Dabei geht es um den Austausch der gewonnen Eindrücke und die Wünsche der Teilnehmer und Lehrer für das weitere Programm.

Diese Gesprächsrunden sind uns sehr wichtig, da wir dadurch gemeinsam mit der Gruppe eine Gesprächskultur aufbauen, in der sowohl das Äußern von Bedürfnissen und Wünschen, als auch von konstruktiver Kritik und Lob, eingeübt werden.  Das Zuhören und Ausreden lassen ist uns dabei sehr wichtig.

Das Programm endet mit einer längeren Abschlussrunde, in der alle Beteiligten abschließend die Möglichkeit haben, sich zu den Eindrücken und Erkenntnissen der zurückliegenden Tage auszutauschen. Dabei wird auch Wert auf den Transfer des Erlebten in den Alltag gelegt und es werden Vorsätze für den weiteren Weg festgehalten.

Aktion und Reflexion – ein ausgewogenes Verhältnis

Getreu dem erlebnispädagogischen Motto „learning by doing“, gibt es bei uns viele verschiedene Aktionen.

Jede Aktion bedarf einer Reflexion, um das Erlebte aufzuarbeiten und den Transfer in den Alltag zu schaffen. Beides soll bei uns nicht zu kurz kommen und in einem ausgewogenen Verhältnis miteinander stehen.

Aktionen führen wir gerne im TeamPark, also Outdoor durch, wohingegen wir für die Reflexion vor allem die gemütliche Atmosphäre des Gruppenraums nutzen.

Die Auswahl von Übungen hängt von ihrer Zielsetzung und somit dem thematischen Schwerpunkt der Veranstaltung ab. Unsere Trainer achten dabei auf ein abwechslungsreiches Programm, in dem die Stärken aller Teilnehmer zur Geltung kommen.

Auch die Reflexionsrunden werden ganz unterschiedlich gestaltet. Wir achten dabei darauf, die unterschiedlichen Lerntypen, wie auditiv, kommunikativ, visuell und motorisch, anzusprechen.

Oft werden die Reflexionen durch Visualisierungen unterstützt. Alle im Laufe des Programms entstandenen Plakate werden am Ende an die Begleitpersonen übergeben und können eine wertvolle Hilfe beim Transfer in den Alltag sein.

Der Transfer in den Alltag, also die Übertragung der Erkenntnisse aus der erlebnispädagogischen Aktivität in das Leben und den Alltag der Teilnehmenden, rundet somit das nachhaltige Lernen ab.

Programm von Einfach sozial!

 

Einfach sozial! gibt es in zwei verschiedenen Varianten:

·         Einfach sozial light!

Bei Einfach sozial light! übernachtet man nur zweimal im Schullandheim. Dieser Kurzaufenthalt ist von Montag bis Mittwoch oder von Mittwoch bis Freitag möglich. Hier ist das Programm auf 3 Tage komprimiert. Die Themen „Trau mir!“ und „Bin da!“ sind mit Kletterelementen und im Light-Programm leider nicht buchbar. Einfach sozial light! beinhaltet 3 Programmeinheiten plus einen Abschluss am Abreisetag.

Das Programm endet nach dem Abschluss. Ein Mittagessen am Abreisetag ist nicht mehr vorgesehen.

·         Einfach sozial!

Bei Einfach sozial! übernachtet man viermal im Schullandheim. Von Montag bis Freitag wird man Teil des Lebens im Schullandheim Hobbach. Dabei haben wir 5 Tage Zeit für das Programm und noch genügend für eigene Unternehmungen. Alle Module sind buchbar. Einfach sozial! beinhaltet 5 Programmeinheiten (Montag nachmittags, Dienstag ganztags, Mittwoch morgens, Donnerstag morgens) plus einen  Abschluss am Freitag.

Das Programm endet nach dem Abschluss. Ein Mittagessen am Abreisetag ist nicht mehr vorgesehen.

Buchbar ist Einfach sozial!  von Ende November bis Ende März.

Es gibt verschiedene Themenblöcke.

Die gewünschten Themenblöcke können die Lehrkräfte bereits im Vorfeld mit ihrer Klasse mit Hilfe von unserer Kursmappe und den Erhebungsbögen besprechen und festlegen.

Es können nicht alle Themenblöcke behandelt werden.

Natürlich können sich bis zum Start des Sozialkompetenztrainings die Gegebenheiten verändern. Deshalb werden unsere Trainer nochmals zu Beginn des Kurses gemeinsam mit allen Beteiligten die Themen festlegen.

Themenblöcke:

 

·         Bleib fair!

Dieses Modul findet in der Turnhalle statt. Wir starten hier mit einigen Körperkontaktspielen. Diese gehen vom bloßen Hände schütteln, bis hin zu Spielen, bei denen die Teilnehmer in „wirklichen“ Körperkontakt miteinander kommen. Das ist eine ideale Möglichkeit, um Erfahrungen im Umgang miteinander zu sammeln und auch die eigenen Grenzen zu erfahren. Wichtig ist es dabei, sich an die zuvor erarbeiteten Regeln zu halten und immer fair zu bleiben.

·         Trau mir!

Hier geht es um das Thema „Vertrauen“. Die Übungen ermöglichen es den Teilnehmern, anderen aus der Gruppe Vertrauen zu schenken, und mit dem in einen gesetzten Vertrauen verantwortungsbewusst umzugehen. Die Übungen können auch hier Körperkontakt enthalten. Eventuell wagen wir hier den Vertrauens-„Fall“ und den Sprung vom PamperPole (ab der 7.Klasse) oder den FreeJump (ab der 5.Klasse) im TeamPark.

·         Bin da!

Bei Bin da! wollen wir bewusst „Verantwortung übernehmen“ für unsere Klassenkameraden. Besonders gut geht dies beim Klettern in der Turnhalle. Klettern heißt „Verantwortung für den Kletterer übernehmen“ und verantwortungsvoll mit Knoten und Karabinern umgehen. Neben der Kletterwand wartet noch eine Himmelsleiter auf Wagemutige. Wer lieber näher am Boden bleiben möchte, übt mit Partnern auf einer Slackline.

·         Red´ mit mir, ich hör dir zu!

Wie der Name schon sagt, geht es hier um das Thema „Kommunikation“. Wir lernen miteinander zu reden, Absprachen zu treffen und uns an diese zu halten, damit wir gemeinsam erfolgreich sind. Bei speziell ausgewählten Teamaufgaben merken wir sehr schnell, wie wichtig es ist, uns klar auszudrücken und eine gemeinsame Sprache zu finden.

·         Ja, das schaffen wir!

Wenn wir uns zusammentun und Aufgaben gemeinsam lösen, geht vieles besser als alleine. BeimThema „Kooperation“ merken wir, wie viele unterschiedliche Individuen mit ganz eigenen Begabungen wir in der Gruppe haben, wie hilfreich die verschiedenen Gaben der einzelnen Teilnehmer sind und wie wir alle am besten nutzen können.

·         Die Macht der Worte

Worte können viel bewirken. Sowohl im positiven, wie auch im negativen Sinn. Über ein ehrliches Lob freuen wir uns, aber auch wertschätzende Kritik bringt uns voran. Die Teilnehmer werden bei den Reflexionsrunden zu den Übungen aufgefordert, Lob und Kritik zu äußern. Zur Vertiefung reden wir darüber, wie sich Lob für Einen anfühlt und welche Auswirkungen Kritik haben kann. Eine große Rolle spielen dabei auch Ton und Wortwahl. Gemeinsam erarbeiten wir den richtigen Rahmen zum Ansprechen von Kritik.

Programmvorschlag für 1 Woche:

 

Einfach sozial!

 

Einfach sozial! beinhaltet 5 halbe Tage Programm plus Abschluss am Abreisetag.

Hier ist noch genug Zeit für eine Vertiefung des Programms durch die Lehrer oder andere Unternehmungen.

Montag nachmittags: 14.00 bis 16.00 Uhr

Begrüßung, Kennenlernen, Vorstellung des Programms, Themenblöcke auswählen, Erwartungen und Befürchtungen der Teilnehmer, Ziele besprechen

Dienstag morgens: 9.00 bis 12.00 Uhr

Red´ mit mir, ich hör dir zu!

Als Einstieg bietet sich das Thema „Kommunikation“ an. Wir lernen Absprachen zu treffen und uns an diese zu halten.
Hier wird einiges Indoor gemacht.

Dienstag nachmittags: 13.30 bis 16.30 Uhr

Ja, das schaffen wir!

Gemeinsam ist nicht einsam und vieles geht damit leichter.
Hier sind wir gerne auch mal draußen im TeamPark.

Mittwoch morgens: 9.00 bis 12.00 Uhr

Bin da!

Wir gehen zum Klettern in die Turnhalle.
Dort übernehmen wir Verantwortung für die Anderen beim Sichern.

Der Mittwoch Nachmittag bleibt frei für eigene Unternehmungen der Gruppe.

Donnerstag morgens: 9.00 bis 12.00 Uhr

Trau mir!

Wir machen verschiedene Vorübungen im Raum.
Und gehen dann nach draußen zum Vertrauens-„Fall“, an den PamperPole oder den FreeJump

Am Donnerstag Nachmittag kann die Gruppe alleine der Woche nachspüren, oder eine eigene Unternehmung machen.

Freitag morgens: 9.30 bis 11.00 Uhr

Abschlussrunde und Transfer
Was nehmen wir von der Woche mit nach Hause?

Vorschlag 3-Tages-Programm:

Einfach sozial light!

Einfach sozial light! beinhaltet 3 halbe Tage Programm plus Abschluss am Abreisetag.

Das Programm findet von Montag bis Mittwoch oder von Mittwoch bis Freitag statt.

Montag nachmittags: 14.00 bis 16.00 Uhr

Begrüßung, Kennenlernen, Vorstellung des Programms, Themenblöcke auswählen, Erwartungen und Befürchtungen der Teilnehmer, Ziele besprechen

Dienstag morgens: 9.00 bis 12.00 Uhr

Red´ mit mir, ich hör dir zu!

Als Einstieg bietet sich das Thema „Kommunikation“ an. Wir lernen Absprachen zu treffen und uns an diese zu halten.
Hier wird einiges Indoor gemacht.

Dienstag nachmittags: 13.30 bis 16.30 Uhr

Ja, das schaffen wir!

Gemeinsam ist nicht einsam und vieles geht damit leichter.
Hier sind wir gerne auch mal draußen im TeamPark.

Mittwoch morgens: 9.30 bis 11.00 Uhr

Abschlussrunde und Transfer
Was nehmen wir von den zwei Tagen mit nach Hause?

Die Themen Trau mir! und Bin da! sind mit Kletterelementen und im Einfach sozial light!-Programm leider nicht buchbar.

Mögliche Termine im Winter 2019/2020:

·         08.01.-10.01.2020 (In dieser Woche ist nur das Einfach sozial light!-Programm buchbar)

·         13.01.-17.01.2020

·         20.01.-24.01.2020

·         03.02.-07.02.2020

·         09.03.-13.03.2020

·         23.03.-27.03.2020

Kosten:

Im Winter 2019/2020 bieten wir das Wochen-Programm Einfach sozial! zum Einstiegspreis von 180 € pro Kind an.

In diesem Preis enthalten sind 4 Übernachtungen mit Vollpension in der Villa Elsava in Zwei- bis Dreibett-Zimmern mit Dusche und WC sowie 5 halbe Tage Programm plus Abschluss am Abreisetag.

Das Programm endet nach dem Abschluss. Ein Mittagessen am Abreisetag ist nicht mehr vorgesehen.

Bettwäsche wird selbst mitgebracht oder kann für 5 € pro Garnitur geliehen werden.

Für das Einfach sozial light!-Programm fallen 120 € pro Kind an.

In diesem Preis enthalten sind 2 Übernachtungen mit Vollpension in der Villa Elsava in Zwei- bis Dreibett-Zimmern mit Dusche und WC sowie 3 halbe Tage Programm plus Abschluss am Abreisetag.

Das Programm endet nach dem Abschluss. Ein Mittagessen am Abreisetag ist nicht mehr vorgesehen.

Bettwäsche wird selbst mitgebracht oder kann für 5 € pro Garnitur geliehen werden.

Weitere Informationen und Buchung:

Schullandheim Hobbach

Barbara Vormwald

Bayernstraße 2-4

63863 Eschau-Hobbach

Tel: 0 93 74-97 11 11

E-Mail: teampark@swu-online.de

www.swu-online.de