Schullandheimpädagogik muss ständig aktualisiert werden

In der Schullandheimpädagogik werden aktuelle gesellschaftliche Strömungen und Anforderungen an die Schule aufgegriffen, zu Modellprojekten ausgearbeitet und den Klassen angeboten. Damit erhält eine Lehrkraft Gewinn bringende Anreize für die Umsetzung im Schulalltag.

Übersicht  –> Modellprojekte in Bayern

Fit und gesund im Schullandheim

Sport und Bewegung sind Grundvoraussetzungen für eine gesunde Lebensweise. Die Schülerinnen und Schüler lernen die „Ernährungspyramide“ kennen, stellen Lebensmittel zusammen, erfahren durch eine Kalorienwaage, wieviel Sport nötig ist, um den Nährwertgehalt einer Pizza abzuarbeiten usw.
In Rappershausen ermöglichen Turnhalle und Mountain-Bikes genügend Bewegung, in einer Lehrküche können „Power-Snacks“ zubereitet werden, beim Besuch eines Bio-Bauern wird die Bedeutng regionaler Produktion deutlich.

MehrWERT Demokratie

In Leinach gibt es ein Angebot speziell für Grundschüler, Grundlagen der demokratischen Mitwirkung und -verantwortung spielerisch einzuüben. –> Flyer

Das Angebot am Bauersberg richtet sich an die Sekundarstufe I –> Flyer

MINT / mintensiv

Am Bauersberg können die Schülerinnen und Schüler im Labor Versuche zur Wasserchemie und Wasseranalyse durchführen – entweder mit fachlicher Begleitung durch das Haus oder durch ihre entsprechend ausgebildete Lehrkraft selbst.

IchTU WAS

Mit diesem Programm erhalten Grundschüler einen konkreten Zugang zur Natur. Am Bauersberg werden Module zum Boden angeboten.