Schullandheimwerk Unterfranken –

Welche Idee steckt dahinter?

Das Schullandheimwerk Unterfranken e.V. wurde 1972 von Lehrkräften gegründet mit dem Ziel, jugendgemäße Gemeinschaftserziehung, Erziehung zu verantwortlicher Haltung gegenüber der Umwelt und Erkennen ökologischer Zusammenhänge bei Schülern und Jugendlichen zu fördern.

Dazu gehört die Errichtung und der Erhalt von Schullandheimen in Unterfranken, die ideelle und finanzielle Unterstützung von Schullandheimen anderer Träger und die Publikation der Schullandheimpädagogik mit aktuellen Zielstellungen von Schullandheimaufenthalten. Durch ehrenamtliches Engagement in Arbeitsgemeinschaften, Heimbeiräten und bei Fortbildungen sollen Lehrkräfte in der Planung und Durchführung von Schullandheimaufenthalten beraten und mit Material versorgt werden.

Warum wird gesammelt?

  Finanzielle Grundlage des Vereins SWU ist die jährlich stattfindende Schulsammlung. Das gesammelte Geld wird für Sanierungen, Reparaturen und Anschaffungen verwendet, damit die Schullandheime energetisch, sicherheitstechnisch und ausstattungsmäßig auf neuestem Stand gehalten werden können – nicht zuletzt aber sollen Aufenthalte ... Weiterlesen...

Erweiterung der Wasserschule

Am 6. Juni 2019 wurde von Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann die Aktionsscheune der Wasser schule eingeweiht. Die anwesenden Vertreter aus der Fachabteilung an der Regierung und aus Landratsamt und Gemeinden unterstrichen die Bedeutung des Roland-Eller-Umweltzentrums. Neben den Experimentierräumen und dem ... Weiterlesen...